Seminar

ROI der Konsum-Psychologie

seminar workshop konsum-psychologie

80 % unserer Entscheidungen werden unbewusst getroffen. Auch wenn wir es nicht wahr haben wollen, ist dieses ein Fakt. Auch im E-Commerce. Das bedeutet: wenn Sie Ihre Website-Besucher nicht emotional erreichen, ist der ROI des SEM-Investments fraglich. Und wenn es unklar ist, wie Sie die Besucher erreichen, erfolgt die Optimierung häufig in der Rille.

Was meine ich mit Optimierung in der Rille? Sie kennen es sicher: Sie durchleuchten Ihre Analytics-Daten und schauen auf die Ergebnisse des A/B-Tests. Die Frage, die dann meist gestellt wird: 'Was sollen wir denn jetzt an der Seite verändern, um eine bessere Conversion zu erzielen?' Und so werden kleine Änderungen vorgenommen, wieder Tests aufgesetzt, hoffentlich kleine Verbesserungen gesehen und der Prozess beginnt von vorne. Statt die grundsätzliche Fragen zu stellen, werden häufig Diskussionen über Details geführt. Das ist, was ich Optimieren in der Rille nenne. Recht hoher Aufwand für geringe Veränderungen.

Die Frage muss ganz anders lauten, um die Conversion wirklich voranzubringen. Nämlich: 'Wie ticken meine Kunden?' Und: 'Was müssen wir ändern, um unsere Kunden zum Kauf zu motivieren und um so eine bessere Conversion zu erzielen?' Ich stelle damit Analytics-Daten gar nicht in Frage. Ich ergänze aber das Was (Analytics-Daten) um das Warum. 'Warum reagiert der User so und wie erreichen wir ihn besser?'  

Und durch das Stellen dieser Frage sind wir bei der Konsum-Psychologie. Wie gesagt: 80 % unserer Entscheidungen werden unbewusst getroffen. Mit mehr Wissen über unser Gehirn und die emotionalen Strukturen, über Konsum-Psychologie und Neuromarketing können Sie viel gezielter optimieren und Ihre User stärker motivieren.  So sparen Sie viele Stunden in den unterschiedlichsten Abteilungen ein. Also ein besserer ROI, weniger Aufwand und nachhaltigeres Wachstum!

 

PS. CLIENT MIND bietet das Thema Konsum-Psychologie zur Website-Optimierung auch als offenes Seminar an.