Neugierig auf zwei Schlüsselfragen?

 Fokus - der Schlüssel zum Umsatzerfolg

Es ist ein paar Wochen her. Ich habe einen Workshop mit dem Management-Team eines Touristik-Unternehmen. Die Zahlen sind gut, obwohl man den Einfluss der großen Online-Player spürt. Man selbst hat ein Digitalisierung-Projekt gestartet, der Schwerpunkt liegt aber noch in anderen Bereichen.

Das Ziel des Tages ist es, Prioritäten, Pläne und den Fokus für das kommende Jahr festzulegen. Gerade auch in Bezug auf die Digitalisierung. 

Zu Beginn stelle ich zwei Fragen an die teilnehmenden Führungskräfte:

  1. Wo sehen Sie Ihren Job in 5 Jahren?
  2. Stellen Sie sich vor, Sie hätten 1 Million € zur Verfügung - wo würden Sie diesen Betrag geschäftlich investieren?

Die Antworten gehen im Kern alle in die gleiche Richtung:

  • Alle sehen, getrieben durch die Digitalisierung, weiterhin große Veränderungen auf sich und ihre Arbeitsbereiche zukommen.
  • Alle Anwesenden würden in Ideen aus dem Online- oder Digital-Bereich investieren.
  • Ein Teilnehmer bringt es auf den Punkt: 'Wenn ich mir unsere Aussagen anschaue, ist es vollkommen klar, worauf wir uns konzentrieren müssen. Warum haben wir eigentlich bisher so viel Zeit damit verbracht, unsere Kirchtürme zu verteidigen?'

Genau diese Aussage ist der Startschuss für spannende Diskussionen mit einem starken strategischen Fokus. Es geht um Wettbewerb, künftige Ausrichtung, Siegen und Wachstum. Nur ganz wenig um Besitzstandswahrung. Um am Ende des Tages steht es: das Gerüst für die Ziele und Schwerpunkte des Folgejahrs.

Sie ahnen es - ich muss jetzt eine Frage stellen: Was meinen Sie: Wie antworten Ihre Kollegen, wenn Sie Ihnen diese zwei Fragen stellen?